Gleichstellung am DDZ

Home Über uns Gleichstellung

Chancengleichheit ist am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) selbstverständlich.

Das DDZ folgt den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Leibniz-Gemeinschaft. Das DDZ strebt ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis auf allen Ebenen an. Die Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern wird am DDZ maßgeblich durch die Umsetzung und Weiterentwicklung der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in Wissenschaft und Forschung geprägt. Damit schafft das DDZ die Rahmenbedingungen, in denen Familiengründung besonders für junge (wissenschaftliche) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Pflege- und Betreuungsaufgaben kein Hindernis in ihrem Karriereweg darstellen und steigert seine Attraktivität als Arbeitgeber.

Das DDZ positioniert sich als familienbewusster Arbeitgeber durch vielfältige Angebote (z.B. Unterstützung durch einen Familien-Dienstleister, Eltern-Kind-Büro), und die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben wird durch die Führungskräfte aktiv unterstützt. Weiterhin bietet das DDZ Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort, flexible Teilzeit und Urlaubsregelungen sowie Fort- und Weiterbildung von wissenschaftlichen und wissenschaftsstützenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Familien- und lebensphasenbewusste Führung wird in den unterschiedlichen Stadien der Karriereplanung maßgeblich durch das als strategisches Instrument des Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gesprächs gefördert. Zusätzlich bietet das DDZ gesundheitsfördernde Aktivitäten, z. B. Sportangebote an.

Das DDZ ist seit 2011 ein durch „berufundfamilie“ zertifiziertes Unternehmen.

Ansprechpartnerinnen des DDZ zum Thema Gleichstellung, Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben sind Dr. Birgit Knebel und die Stellvertreterin, Dr. Sabrina Schlesinger.

Das Logo für das Zertifikat seit 2011 audit berufundfamilie
Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse