Resist!-Studie

Home Klinische Studien Resist!-Studie
Ein Mann sitzt auf einem Fitnessgerät zur Stärkung der Beinmuskeln. Oben rechts befindet sich ein Icon mit einem Laufschuh

Studie für Menschen mit Typ-2-Diabetes

Untersucht werden die Effekte einer neuartigen Krafttrainingsmethode im Vergleich zu einem klassischen Krafttraining auf den Stoffwechsel des Menschen. Dazu suchen wir: Personen mit Typ-2-Diabetes, welche sich bereiterklären, an einer 12-wöchigen Trainingsstudie teilzunehmen. Innerhalb der 12 Wochen findet 3 Mal pro Woche ein individuelles, beaufsichtigtes Training am Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf satt.

In der Studie werden mit Hilfe von modernsten Methoden folgende Untersuchungen durchgeführt: Tests zur Bestimmung der Ausdauerleistungsfähigkeit und Muskelkraft, Magnetresonanzuntersuchung zur Untersuchung des Stoffwechsels, Bestimmung der Insulinsensitivität und zwei kleine Gewebeentnahme aus dem Muskel und Bauchfett (Biopsie).

Wer kann teilnehmen?

  • Personen mit Typ-2-Diabetes im Alter zwischen 30 und 69 Jahren

Unter diesen Umständen können Sie leider nicht an der Studie teilnehmen:

  • Vorliegen von Nieren-, Leber, Schilddrüsen- oder Herzerkrankungen
  • Schwangerschaft
  • Raucher
  • Therapie mit Glitazonen, Beta-Blockern oder Insulin
  • Immunsuppressive Therapie
  • Schwere konsumierende Erkrankungen (Krebs)
  • Psychische Erkrankung mit Einschränkung der Kooperationsfähigkeit

Die genauen Kriterien zur Studienteilnahme können Sie gerne mit unserem Team besprechen.

Was wir untersuchen

In dieser Studie wollen wir testen, ob eine neuartige Krafttrainingsmethode mit milder Blutflussrestriktion mittels aufblasbaren Manschetten ähnlich wirksam ist wie ein klassisches Krafttraining, um die glykämische Kontrolle und Muskelkraft zu verbessern.

Weitere Informationen

  • Die Teilnahme ist für Sie kostenlos, das Training erfolgt unter professioneller Anleitung
  • Auf Wunsch erhalten Sie Einblicke in Ihre klinischen Untersuchungsergebnisse
  • Die Gruppeneinteilung erfolgt randomisiert

Bei vollständiger Teilnahme: 800 € Aufwandsentschädigung

Ansprechpartner

Gerne können Sie uns bei Interesse oder Fragen unverbindlich telefonisch oder per E-Mail kontaktieren:


Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse