Selbst & Sicher: Taekwondo-Training für Kinder und Jugendliche

Home Pressemitteilungen Selbst & Sicher: Taekwondo-Training für Kinder und Jugendliche
Drei Männer beim Taekwondo-Training. In der oberen rechten Ecke des Bildes ist das Logo von FreizeitFit4Kids, ein Projekt des Regionalen Innovations-Netzwerk (RIN) Diabetes, platziert
+

In Zusammenarbeit mit dem Sportwerk Düsseldorf veranstaltet das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) Diabetes im Rahmen des Präventionsprogramms „FreizeitFit4Kids“ Taekwondo-Kurse in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in Düsseldorf. In der städtischen Jugendfreizeiteinrichtung Z4 in Düsseldorf-Hassels erfolgt der Startschuss für die Aktion. Weitere Taekwondo-Trainings werden an den anderen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen des Programms stattfinden.

FreizeitFit4Kids LogoDüsseldorf (DDZ) – Im Rahmen eines Taekwondo-Trainings beim Sportwerk Düsseldorf (Volmerswerther Str. 26, 40221 Düsseldorf) erhalten Kinder und Jugendliche des Programms „FreizeitFit4Kids“ die Möglichkeit, eine neue Sportart kennenzulernen. Hiermit verbunden werden den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Anreize zu einer bewussten Körperwahrnehmung gegeben. „Im Taekwondo-Training steigt das Selbstbewusstsein und die Kinder und Jugendlichen lernen den respektvollen Umgang miteinander, schüchterne Kinder entwickeln ein gesundes Selbstvertrauen, aggressive Kinder lernen, Rücksicht zu nehmen“, betont Tayar Tunc, Gründer des Sportwerks Düsseldorf e.V. „Taekwondo bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Bewegung sowie Koordination der Kinder zu fördern. Wir sind stolz, dass wir für unser FreizeitFit4Kids-Programm einen kompetenten Partner wie das Sportwerk gewinnen konnten“, unterstreicht Dr. Olaf Spörkel, Leiter des RIN Diabetes.

Das Sportwerk Düsseldorf e.V. ist Bundes- und Landesleistungsstützpunkt für Taekwondo und leistet seit seiner Gründung eine umfassende Nachwuchs- und Jugendarbeit. Zu den Sportlern des Sportwerks Düsseldorf e.V. gehören Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Europa- und Weltmeisterschaften. Im Rahmen des Projektes FreizeitFit4Kids fördert das RIN Diabetes zusammen mit dem Jugendamt Düsseldorf die Prävention von Adipositas und Diabetes im Kindes- und Jugendalter im Setting „Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung”. Mittlerweile nehmen bereits sieben Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in Düsseldorf am „FreizeitFit4Kids”-Programm teil. Seit 2018 ist das Programm von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit dem GUT DRAUF-Label zertifiziert.

Das Projekt RIN Diabetes wurde 2014 am Deutschen Diabetes-Zentrum als inter- und transdisziplinärer Verbund gegründet. Momentan beteiligen sich über 60 Partner, darunter niedergelassene Diabetologen, Selbsthilfegruppen, Krankenkassen, Apotheken, Verbände, Firmen aus Industrie und Forschung, Krankenhäuser und Ämter an dem Projekt. Ziel aller Partner ist es, die Zahl der an Diabetes erkrankten Menschen in Düsseldorf und Umgebung zu verringern, über neue Forschungsansätze und Therapiemöglichkeiten der Krankheit zu informieren und die Anzahl an Diabetes-bedingten Spätkomplikationen zu senken. Ergänzend schaffen präventive Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit und im betrieblichen Umfeld ein Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung im Alltag.

Das RIN Diabetes wird vom Land Nordrhein-Westfalen bis 2020 gefördert. 2016 erhielt das Projekt die Auszeichnung „Ort des Fortschritts“.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://rin-diabetes.de


DDZ-Pressebilder dürfen nur für redaktionelle Zwecke unter der Führung des Bildnachweises: „Quelle: Deutsches Diabetes-Zentrum" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei. Wir bitten jedoch um Zusendung eines Belegexemplars bzw. einen Hinweis zum Ort der Veröffentlichung.

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse