Ausbildungsstart 2020: Willkommen im Team!

Home Pressemitteilungen Ausbildungsstart 2020: Willkommen im Team!
+

Die aktuelle Lage macht vielen jungen Menschen den Start ins Berufsleben leider unnatürlich schwer. Arbeitgeber und zukünftige Arbeitnehmer stehen nicht nur vor großen Herausforderungen, sondern auch vor ungewissen Zeiten. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen und Betriebe in junge Talente investieren. Das Deutsche Diabetes-Zentrum hat nun drei dieser Talente ausgemacht und begrüßt sie als neue Auszubildende in der Organisation. Ein Einblick.

Düsseldorf (DDZ) – Wie in jedem Sommer begann auch im August wieder der bundesweite Ausbildungsstart. Doch anders als in sonstigen Jahrgängen stellte die COVID-19-Pandemie das Bewerbungsverfahren diesmal vor ganz neue Herausforderungen – und damit auch das Personalmanagement und vor allem die Schülerschaft. Denn letztere mussten sich nicht nur in einem stagnierenden Arbeitsmarkt durchsetzen, sondern auch in den aktuellen Umwälzungen der Arbeitswelt zurecht finden. Umso wichtiger war es dem Deutschen Diabetes-Zentrum, den Bewerberinnen und Bewerbern ein möglichst flexibles Auswahlverfahren ohne Einschränkungen zu ermöglichen. Überzeugt haben am Ende des Auswahlprozesses drei junge Damen.

Seit August unterstützen Delia Bahn und Janine Bürgel die Forschung als Biologie-Laborantinnen, während Jacqueline Kuzniewski als Kauffrau für Büromanagement in der Verwaltung tätig ist. Die neuen Azubis besuchen seitdem regelmäßig das Berufskolleg am Haspel in Wuppertal und das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf. Dort werden sie für die nächsten dreieinhalb bzw. drei Jahre alle Facetten ihres Berufsbildes erlernen. Gleichzeitig durchlaufen sie auch viele Stationen im Betrieb der Diabetes Forschungsgesellschaft.

(v.l.n.r.): Delia Bahn (Auszubildende „Biologie-Laborant/in“), Torsten Oeben (Ausbilder für Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“), Uwe Himmen (Personalleiter), Janine Bürgel (Auszubildende „Biologie-Laborant/in“), Angelika Horrighs (Ausbilderin für Ausbildungsberuf „Biologie-Laborant/in“), Jacqueline Kuzniewski (Auszubildende „Kauffrau/-mann für Büromanagement“)

„Ich habe mich im DDZ beworben, weil ich nach einem sicheren Beruf gesucht habe“, erklärt Janine Bürgel und fährt fort: „ Ein Job, der mir Perspektiven bietet, der mir Spaß macht und in dem ich mich verwirklichen kann.“

„Meine ersten Wochen im DDZ sind sehr schnell vergangen. Ich wurde sofort herzlich aufgenommen und habe die anderen Auszubildenden sowie Mitarbeiter kennengelernt“, meint Jacqueline Kuzniewski. „Meine Tätigkeiten wurden mir genau erklärt, sodass ich recht schnell selbstständig arbeiten konnte, wie z.B. Bestellungen anzulegen, Rechnungen zu prüfen, sowie Anfragen schreiben und Angebotsvergleiche durchzuführen. Ich freue mich auf die nächste Zeit, in der ich alles Weitere kennenlernen darf.“

„Es ist mein Traum als Biologielaborantin in einem Team von unterschiedlichsten Forschern und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen sinnvollen Beitrag für uns alle zu leisten“, findet hingegen Delia Bahn.

Das Deutsche Diabetes-Zentrum freut sich über die neue Unterstützung und sieht in der Besetzung der Stellen nicht nur einen Verwaltungsakt im Bewerbermanagement, sondern auch eine Investition in die Zukunft. „Insgesamt versuchen wir den Ausbildungsberuf so abwechslungsreich und praxisorientiert wie möglich zu gestalten“, erklärt Uwe Himmen, Personalleiter beim Deutschen Diabetes-Zentrum, „die gegenwärtige Lage hat natürlich dafür gesorgt, dass wir uns noch innovativer aufgestellt haben. So hat der in 2020 neu initiierte Welcome-Day zur Einführung der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits zweimal stattgefunden. Auf diese Weise wollen wir direkt zum Start auch unsere Auszubildenden proaktiv in unsere Organisation einführen. Insgesamt blicken wir optimistisch in die Zukunft und hoffen, unsere jungen Mitglieder im Team gemeinsam bei ihren ersten Schritten auf ihrem Karrierepfad begleiten zu können.“


DDZ-Pressebilder dürfen nur für redaktionelle Zwecke unter der Führung des Bildnachweises: „Quelle: Deutsches Diabetes-Zentrum" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei. Wir bitten jedoch um Zusendung eines Belegexemplars bzw. einen Hinweis zum Ort der Veröffentlichung.

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse