Social Media Manager (Teilzeit, 30 Wochenstunden) (m/w/div.)

Home Stellenauschreibung Social Media Manager (Teilzeit, 30 Wochenstunden) (m/w/div.)

Nationales Diabetes-Informationszentrum (Leiter: Dr. rer. nat. Olaf Spörkel)

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) ist Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Als interdisziplinäre Forschungseinrichtung vernetzt das DDZ molekulare und zellbiologische Grundlagenforschung mit klinischen, epidemiologischen und versorgungsbezogenen Forschungsansätzen.

Das DDZ verfolgt das Ziel, neue Ansätze zur Prävention, Früherkennung und Diagnostik des Diabetes mellitus zu entwickeln und die Therapie und Versorgung des Diabetes und seiner Komplikationen zu verbessern.

Das nationale Diabetesinformationsportal „diabinfo“ (www.diabinfo.de) ist ein gemeinsames Angebot des Helmholtz Zentrums München, des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) in Düsseldorf und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD), das durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gefördert wird. Ziel ist es, der Öffentlichkeit, betroffenen Personen und Fachkreisen zielgruppenspezifisch wissenschaftlich fundierte Informationen zur Prävention, Diagnose, Therapie und Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus sowie dem Umgang mit der Erkrankung zu vermitteln.

Für die Konzeption und Umsetzung der Social Media-Aktivitäten für „diabinfo“ suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen hochmotivierten

Social Media-Manager (m/w/div.)
(Teilzeit, 30 Wochenstunden)

Die Stelle ist alternativ beim Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf oder beim Helmholtz-Zentrum in Neuherberg bei München zu besetzen. Zur Anzeige der entsprechenden Stellenausschreibung beim Helmholtz-Zentrum nutzen Sie bitte folgenden Link: https://bit.ly/3gLGRiv.

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Konzeption und Weiterentwicklung der Social Media-Strategie des Diabetesinformationsportals.
  • Koordination, Entwicklung und Umsetzung geeigneter Social Media-Aktivitäten.
  • Recherche, Entwicklung und Gestaltung von Text-, Grafik-, Video- und Foto-Content, neuer Formate und Kooperationen.
  • Social Media-Management.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem diabinfo.de-Redaktionsteam, wissenschaftlichen Experten (m/w/div.) und betroffenen Personen.
  • Analyse und Erfolgsmessung der Social Media-Aktivitäten.

Wir erwarten von Ihnen

  •  Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin, Public Health, einer verwandten Naturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Journalismus mit Schwerpunkt Gesundheit/Medizin oder visueller/m Kommunikation/Grafikdesign.
  • Spezialisierung in Social Media oder digitalem Marketing, auch Quereinsteiger mit einer hohen thematischen Affinität sind eingeladen, sich zu bewerben.
  • Mehrjährige Erfahrung in professionellen Social Media-Aktivitäten.
  • Erfahrung und Fähigkeit, wissenschaftlich komplexe Inhalte verständlich aufzubereiten.
  • Fundierte Kenntnisse über Digitaltrends, Social Media und Onlinemarketing.
  • Mehrjährige Erfahrung mit Foto-, Video- und Grafikprogrammen, die für Online- sowie Social Media-Anwendungen geeignet sind.
  • Sichere Anwendung von MS Office.
  • Sicheres Englisch in Wort und Schrift.
  • Hohes Maß an Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative, Kreativität, sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • Strukturierte, zielorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise.

Wir bieten Ihnen

  • Betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeitmodelle, keine Wochenenddienste, keine Nachtdienste, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, vergünstigtes Jobticket.
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und berufliche Gleichstellung (Zertifizierung durch „Audit berufundfamilie“). Die Regelung des § 7 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz wird berücksichtigt.
  • Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet. Eine längere Laufzeit wird angestrebt.
  • Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der für das Land Nordrhein-Westfalen geltenden Fassung.
  • Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Ebenso werden Schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte (auch für die Stelle beim DDZ in Düsseldorf) unter https://bit.ly/3qTZiWC.

Falls Sie Fragen haben, hilft Ihnen gerne Dr. Olaf Spörkel (Leiter Nationales Diabetes-Informationszentrum beim DDZ) unter 0211-3382-507 weiter.

 

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse