Diabetesberater (m/w/div.) (Vollzeit)

Home Stellenauschreibung Diabetesberater (m/w/div.) (Vollzeit)

Institut für Klinische Diabetologie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Michael Roden), Arbeitsgruppe Energiestoffwechsel (Leiter: Univ.-Prof. Dr. Michael Roden)

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) ist Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Als interdisziplinäre Forschungseinrichtung vernetzt das DDZ molekulare und zellbiologische Grundlagen-forschung mit klinischen, epidemiologischen und versorgungsbezogenen Forschungsansätzen.

Das DDZ verfolgt das Ziel, neue Ansätze zur Prävention, Früherkennung und Diagnostik des Diabetes mellitus zu entwi-ckeln und die Therapie und Versorgung des Diabetes und seiner Komplikationen zu verbessern.

Das Institut für klinische Diabetologie des DDZ (Direktor: Prof. Dr. Michael Roden), Arbeitsgruppe Energiestoffwechsel, sucht gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum 1. Januar 2021 einen

Diabetesberater (m/w/div.) in Vollzeit

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Mitarbeit an ernährungsspezifischen Interventionsstudien am DDZ
  • Einzelberatung und Schulung von Menschen mit Diabetes Mellitus am UKD
  • Qualitätsmanagement
  • Durchführung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Wissenschaftliche Mitarbeit im Rahmen eines Forschungsprojektes

Wir erwarten von Ihnen

  •  Ernährungswissenschaftlicher Hintergrund, idealerweise erfolgreich abgeschlossenes Studium der Ernährungs-wissenschaften oder Grundausbildung als Diätassistent (m/w/div.).
  •  Erfahrung in Einzelberatung und Schulungen von Menschen mit Diabetes Mellitus.
  •  Kenntnisse in sämtlichen Insulintherapien, insbesondere der Insulinpumpentherapie sowie modernen Technolo-gien (rtCGM, FGM) sind wünschenswert.
  •  Gute Englischkenntnisse.
  •  Engagement, Teamfähigkeit, Freude an der Arbeit mit Patienten und an klinischer Forschung/klinischen Studien.

Wir bieten Ihnen

  • Arbeitsverhältnisse mit 24 Wochenstunden am DDZ (Arbeitsvertrag mit DDZ) und 16 Wochenstunden am UKD (Arbeitsvertrag mit Heinrich-Heine-Universität).
  •  Betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeitmodelle, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.
  •  Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die berufliche Gleichstellung. Seit Mai 2011 ist das DDZ durch das „Audit berufundfamilie“ zertifiziert. Die Regelung des § 7 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz wird berücksich-tigt.
  • Kollegiales Zusammenarbeiten in einem engagierten, interdisziplinären Team.
  •  Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr zu besetzen. Eine längere Laufzeit wird angestrebt.
  •  Die Arbeitsverhältnisse richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der für das Land Nordrhein-Westfalen geltenden Fassung.
  •  Es kann ggfs. Gelegenheit zur Promotion gegeben werden.
  •  Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  •  Ebenso werden Schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse