Biologisch-techn. Assistent/in (BTA) (m/w/div.) (in Teilzeit 75%) (m/w/div.)

Home Stellenauschreibung Biologisch-techn. Assistent/in (BTA) (m/w/div.) (in Teilzeit 75%) (m/w/div.)
Der Inhalt dieser Seite ist leider nicht komplett auf deutsch verfügbar. Mit Google übersetzen

Institut für Klinische Diabetologie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Michael Roden), Nachwuchsforschergruppe Neuropathie (Leiter: Dr. Gidon J. Bönhof)

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) ist Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Als interdisziplinäre Forschungseinrichtung vernetzt das DDZ molekulare und zellbiologische Grundlagenforschung mit klinischen, epidemiologischen und versorgungsbezogenen Forschungsansätzen.

Das DDZ verfolgt das Ziel, neue Ansätze zur Prävention, Früherkennung und Diagnostik des Diabetes mellitus zu entwickeln und die Therapie und Versorgung des Diabetes und seiner Komplikationen zu verbessern.

Haben Sie Interesse an Klinischer Forschung im Bereich Diabetologie und Neuropathie?
Dann lesen Sie bitte weiter.

Das Institut für Klinische Diabetologie des DDZ (Direktor: Prof. Dr. Michael Roden), Arbeitsgruppe Neuropathie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Biologisch-techn. Assistent/in (BTA) (m/w/div.) (in Teilzeit 75%)

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Immunhistochemische Methoden (Gewebe und Zellen).
  • Molekularbiologische Methoden (Protein Isolierung, Western blot, RNA Isolierung, cDNA Synthesis, PCR, Immunofluoreszenz).
  • Zellbiologie (Zellkultur allgemein und von Primärzellen).
  • Grundlegende Laborarbeiten wie z.B. Bereitstellung von Labormaterialien und -Chemikalien.
  • Umgang mit Office- (MS-Excel u.a.) und Mikroskopie-Software.

Wir erwarten von Ihnen

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum BTA.
  • Qualifikation für tierexperimentelles Arbeiten (FELASA o.ä.) ist von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung.
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise.
  • Organisationstalent, gute Teamfähigkeit – Englisch- und sichere EDV-Kenntnisse runden ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen

  • Sorgfältige Einarbeitung in den Tätigkeitsbereich, Weiterbildungsmöglichkeiten und einen vielseitigen, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz.
  • Betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeitmodelle, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die berufliche Gleichstellung. Seit Mai 2011 ist das DDZ durch das „Audit berufundfamilie“ Die Regelung des § 7 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz wird berücksichtigt.
  • Die Stelle ist zunächst befristet für 1 Jahr zu besetzen. Eine Verlängerung des Arbeitsvertrages wird angestrebt.
  • Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der für das Land Nordrhein-Westfalen geltenden Fassung.
  • Sofern die entsprechenden tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe E6-E9 TV-L je nach Qualifizierung und Berufserfahrung. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter: www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen
  • Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Ebenso werden schwerbehinderte Menschen (m/w/div.) bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen geben Ihnen gerne: Herr Dr. Alexander Strom unter Tel.: 0211/3382-202 bzw. Email: alexander.strom@ddz.de oder Herr Dr. Gidon Bönhof per Email gidon.boenhof@ddz.de oder. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen per E-Mail unter Angabe der Kennziffer BTID-2401 bis zum 15.06.2024 an personal@ddz.de

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse