Nachwuchsgruppe Präklinische Wirkstoffforschung

Home Forschung Institut für Vaskular- und Inselzellbiologie Nachwuchsgruppe Präklinische Wirkstoffforschung
Fluoreszierende Zellen in vergrößerter Ansicht

Entwicklung und systematische Untersuchung einer potentiell neuen Wirkstoffklasse für die Diabetestherapie

Neue Medikamente für die Behandlung des Diabetes müssen heutzutage hohen Anforderungen entsprechen: Sie sollen den Blutzuckerspiegel senken, jedoch zu keinen schwerwiegenden Nebenwirkungen, wie etwa Unterzuckerungen, führen. Da Diabetes unter anderem durch eine Fehlfunktion der Insulin produzierenden Betazellen in der Bauchspeicheldrüse verursacht wird, sollen Antidiabetika ebenfalls diese Zellen schützen.

Auf Grund der starken Assoziation von Diabetes mit diabetischen Spätkomplikationen, welche das Herz-Kreislauf-System betreffen, dürfen neue antidiabetische Medikamente das Herz-Kreislaufsystem nicht negativ beeinflussen, sondern weisen im besten Fall einen positiven und schützenden Effekt auf. Forschungsschwerpunkt dieser Nachwuchsgruppe liegt somit auf der Entwicklung und systematischen Untersuchung einer potentiell neuen Wirkstoffklasse für die Diabetestherapie, welche alle oben genannten Bedingungen erfüllt.

Team

Ausgewählte Publikationen

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse