21. Düsseldorfer Diabetes-Tag am 2. September: „Mit Diabetes durch das Leben“

Home Pressemitteilungen 21. Düsseldorfer Diabetes-Tag am 2. September: „Mit Diabetes durch das Leben“
+

Am 2. September findet der 21. Düsseldorfer Diabetes-Tag in der Handwerkskammer Düsseldorf statt. Die etablierte Informationsveranstaltung bietet auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen und Gesprächsmöglichkeiten, einer umfangreichen Industrieausstellung sowie einem kostenlosen Gesundheits-Parcours, der zur aktiven Teilnahme einlädt.

Düsseldorf (DDZ) – In zahlreichen Vorträgen informieren Diabetes-Expertinnen und -Experten über neueste Entwicklungen aus der Forschung: Aktuelle Erkenntnisse zur Erkrankung und die mit Diabetes verbundenen Begleit- und Folgeerkrankungen werden ebenso diskutiert wie Neuigkeiten rund um die Insulinpumpentherapie und Entwicklungen in der automatischen Insulindosierung. Neben Fachvorträgen kommen auch Betroffene zu Wort: persönliche Erfahrungsberichte von vier Menschen mit Typ-1-Diabetes und einfache Hilfestellungen für den Alltag werden praxisnah vorgestellt. „Beim diesjährigen Düsseldorfer Diabetes-Tag wollen wir Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, Behandelnde und Betroffene zusammenbringen – mit Zeit für Fragen, Austausch und unter Berücksichtigung wichtiger Themen wie Motivation und Akzeptanz. Dies sind vor allem für Familien wichtige Aspekte, wenn ein Kind betroffen ist, spielt aber auch für Menschen mit Typ-2-Diabetes eine große Rolle, um mit ihrer Erkrankung gut zu leben“, sagt Professor Michael Roden, Direktor der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf und Direktor des DDZ.

Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf und Schirmherr der Veranstaltung betont: „Der 21. Düsseldorfer Diabetes-Tag lebt von seinem vielfältigen Angebot: Er informiert über den Umgang mit Diabetes sowie über Therapien und Vorbeugung – immer mit Blick auf die Bedürfnisse und die Gesundheit der oder des Einzelnen. Auch insgesamt rückt der Diabetes-Tag diese „Volkskrankheit“ in den Fokus der Öffentlichkeit und zeigt, welchen Stellenwert Gesundheit in unserer Stadtgesellschaft hat.”

TERMIN
Samstag, 2. September 2023, 10:00 – 15:30 Uhr
Handwerkskammer Düsseldorf
Georg-Schulhoff -Platz 1

Der Besuch des 21. Düsseldorfer Diabetes-Tages ist kostenlos und der Zugang barrierefrei. Eingeladen sind Menschen mit Diabetes, Angehörige, Familien mit ihren betroffenen Kindern und alle, die Fragen zum Thema Diabetes haben. Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie unter https://duesseldorfer-diabetestag.de/

Gesundheits-Parcours: Mitmachen und gewinnen
Auf der begleitenden Industrieausstellung präsentieren mehr als 30 lokale und (über)regionale Unternehmen, Verbände, Selbsthilfegruppen sowie Vereine ihre Angebote, Produkte und Dienstleistungen. Bei einem Gesundheits-Parcours können Besucherinnen und Besucher an kostenlosen Übungen und Aktionen an vielen verschiedenen Ständen aktiv teilnehmen:
Am Stand der Apotheken in Nordrhein und an vielen weiteren Informationsständen werden Serviceleistungen wie Blutzucker-, Blutdruck-, Fußdruck- und Handkraft-Messungen kostenlos angeboten. Am Stand der Deutschen Diabetes-Hilfe NRW können Interessierte ihren HbA1c-Wert bestimmen lassen und einen Pen-Check durchführen. Unter den Teilnehmenden des Gesundheits-Parcours werden attraktive Preise verlost.

Über den Düsseldorfer Diabetes-Tag:
Der Informationstag wird gemeinsam vom DDZ, dem Regionalen Innovationsnetzwerk (RIN) Diabetes e.V., der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. (DDH-M) sowie den Niedergelassenen Düsseldorfer Diabetologen und der Düsseldorfer Handwerkskammer ausgerichtet.

Über das DDZ:
Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) versteht sich als deutsches Referenzzentrum zum Krankheitsbild Diabetes. Ziel ist es, einen Beitrag zur Verbesserung von Prävention, Früherkennung, Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus zu leisten. Gleichzeitig soll die epidemiologische Datenlage in Deutschland verbessert werden. Federführend leitet das DDZ die multizentrisch aufgebaute Deutsche Diabetes-Studie. Es ist Ansprechpartner für alle Akteure im Gesundheitswesen, bereitet wissenschaftliche Informationen zum Diabetes mellitus auf und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das DDZ gehört der „Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz“ (WGL) an und ist Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD e.V.).


DDZ-Pressebilder dürfen nur für redaktionelle Zwecke unter der Führung des Bildnachweises: „Quelle: Deutsches Diabetes-Zentrum" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei. Wir bitten jedoch um Zusendung eines Belegexemplars bzw. einen Hinweis zum Ort der Veröffentlichung.

Ansprechpartnerin am DDZ für weitere Fragen ist:

Einstellungen zur Barrierefreiheit
Textgrösse